Webshop

Selektion

Sauvignon Blanc Steinkogl 2017

Alc 14,0 vol% • Säure 5,5 • Zucker 2,5g/l • 

Virbierender, grünaromatischer Start, seigert sich über Paprika, Brennnessel, Hollunder bis hin zu Kirsch und etwas Himbeer Extrakt und Fruchtsüße. Ein feinherber Grundton, bestärkt von der maßvollen Säure, trägt diese enorme Fruchtfülle über den Gaumen in ein strahlendes Finale.(Gregor F. Waltl Weinakademiker)      

0,00 €

Anzahl:

in den Warenkorb

Grauburgunder Steinkogl 2017, trocken

 Alc 13,5vol% • Säure 5,5 • Zucker 4,9g/l • 
 Eine Prise fernöstlicher Gewürze verstreut sich über reifem Kernobst, welches wiederum auf saftiger Grapefruit ruht. Am Gaumen wird aus der ersten leichten Ahnung dunkler Mineralität ein fast prickelnd-salziges Fruchterlebnis, welches schlussendlich in aller Ruhe wie Kraft von eleganter Säure und Mineralität in ein von Frucht dominiertes, langanhaltendes Finale getragen wird. (Gregor F. Waltl Weinakademiker)



10,50 €

Anzahl:

in den Warenkorb

Sauvignon blanc Steinkogl 2016 trocken

Alc 13,5 vol% • Säure 5,2 • Zucker 0,8g/l •  Gold 2018  Concours Mondial du
Sauvignon

Aufreizender, weißblühender Hollunder, dann Ribisel und erst dann reif werdende Papaya unterstützt von knackfrischer Paprika, Minze und einem Streif Brennessel. Am Gaumen zuerst das frische Gemüse, bevor dann die Dominanz der Obstfrüchte in ein bemerkenswertes, saft- und kraftvolles Finale gipfeln.(Gregor F. Waltl Weinakademiker)

11,00 €

Anzahl:

in den Warenkorb

Morillon Steinkogl 2017, trocken

Alc 13,0 vol% • Säure 5,3 • Zucker 4,8g/l • 
Ein ruhiger Aromenstrom von gelbfleischiger Birne, Quitte, getrockneten Kräutern, Karamell und Rosinen wird am Gaumen von dezenter Säure durchwirkt und im aufgehenden Aromenspektakel um viel Exotik und auch weißer Schokolade ergänzt. Das Finale fast ewig, aber niemals üppig. ( Gregor F. Waltl Weinakademieker)  

9,50 €

Anzahl:

in den Warenkorb

Gelber Muskateller Steinkogl 2017, trocken

Alc 12,5 vol% • Säure 5,3 • Zucker 3,0g/l •

Ein satter, reifer Muskatton wie ein August Sonnen-Untergang, während zeitgleich mit Zitronenmelisse und Zuckermelone dieselbige strahlend aufgeht. Am Gaumen eine regelrecht auflodernde Frucht, die in ein druckvolles Aromenfinale entflieht. Dazwischen gezielte feinsalzige Neckereien. (Gregor F. Waltl Weinakademiker)

10,50 €

Anzahl:

in den Warenkorb